Veranstaltungen seit 2003


Themenabende
ReferentIn
Ethnologie in Zeiten von Hartz IV - Freiberuflichkeit und Selbstständigkeit als Chance

Frauenrechte in Uganda
B. Grau
Ethnologie und Journalisms - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
A. Dreschke und M. Leuze
Interkulturelle Kommunikation
I. Wangermann
Gewaltfreie Kommunikation
M. Leuze
Theoretische Auseinandersetzung zum Begriff "Interkulturelle Kompetenz" -
Vorstellung des Projekts "Interkulturelle Kompetenzen junger Fachkräfte mit Migrationshintergrund"
G. Benneker
Das Antidiskriminierungsgesetz in Deutschland - Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V.
S. Laroussi
Interkulturelle Kommunikation im Krankenhaus
V. Dreissig
Konflikt- und Friedensarbeit als Thema in der Entwicklungszusammenarbeit
Th. Hohmann  
Herkunftsspezifische Geburtsvorbereitungsmaßnahme für Schwangere aus der Türkei F. Evren
Berufsorientierung und Berufspraxis für EthnologInnen. Individuelle Beratung.
E. König
Kulturenwechsel: Ein ethnologischer Ansatz zur Vermittlung von interkulturelle Kompetenz in Schule und Erwachsenenbildung S. de Vries
Sonderführung durch die Ausstellung "Namibia-Deutschland. Eine geteilte Geschichte. Widerstand - Gewalt - Erinnerung"
C. Himmelheber
Arzt- und PatientInnenbeziehung - Shared Decisionmaking. Ein Vergleich zwischen medizinsoziologischen und ethnomedizinischen Ansätzen F. Scheidle
Vorstellung der Arbeit als Ethnologe und Pädagoge in der Firma Synergie - Soziale Bildung, die u.a. von Pakleppa gegründet wurde. (www.soziale-bildung.de) C.-B. Pakleppa 
Wissensmanagement und Ethnologie
D. Klimkeit
Tourismus und Ethnologie - Vorstellung der Arbeit einer Mitarbeiterin des Bildungswerks für Friedensarbeit, Bonn
C. Rüschhoff
Interkulturelle Kommunikation im Krankenhaus
V. Dreissig
   

Wochenendveranstaltungen
Praktischer Schreibworkshop: Artikel schreiben für wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Fachzeitschriften
Mit: Dr. Signe Seiler, Schreibberaterin, Mainz

Hausarbeiten schreiben haben wir an der Uni gelernt, aber wie sieht es aus, wenn wir einen kurzen knackigen Artikel für eine Fachzeitschrift oder eine Tageszeitung schreiben wollen? Dabei kommt es auf die Zielgruppe und das Format der Zeitung an - spannend zu lesen sollte es auch noch sein.
Die Dozentin wird bei diesem Schreibworkshop eine Einführung ins Artikel schreiben geben sowie praktische Schreibübungen durchführen. Dazu können eigene Texte mitgebracht werden.
Praktische Übungen zur Vermittlung  interkultureller Kompetenz I und II
Mit: Mirjam Leuze/Antje Schwarze, Trainerinnen für Interkulturelle Kompetenz, Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung ESE e.V. Münster

Interkulturelle Kompetenz gehört heute zu einer der wichtigsten beruflichen Schlüsselqualifikationen. Doch wie ist es möglich, Menschen für den Umgang mit Menschen anderer Kulturen zu sensibilisieren?
Interaktive Übungen und Methoden aus der internationalen Jugendarbeit, die in Trainings und Workshops angewandt werden.
"Überzeugen heißt auch überzeugend wirken!"
Coaching für Ethnologen mit dem Schauspieler und Komiker Frank Smilgies


Präsent sein und überzeugen, ohne dass man das Gefühl hat sich verbiegen zu müssen. Das ist etwas, was sich wohl jeder wünscht. Aber wie geht das? Und wie finde ich den für mich richtigen Weg und Ansatz dazu? Noch dazu, wenn man als Ethnologin oder Ethnologe ständig erklären muß, was Ethnologen können. Dieser Frage geht Frank Smilgies, Schauspieler, Komiker und Autor in seinem eintägigen Workshop mit Teilnehmern der Gruppe nach.
 
Frank Smiligies arbeitet mit Schauspieltechniken aus dem Bereich Körperwahrnehmung, Ausdruck und Präsenz. Er analysiert in einem ersten Schritt mit den TeilnehmerInnen des Seminars deren Auftreten und deren nonverbale Botschaften. Diese werden mit Hilfe einer Videokamera aufgezeichnet. In einem zweiten Schritt werden individuell neue Möglichkeiten erarbeitet. 

 
Netzwerktreffen zu den Themen
Austausch über Berufserfahrungen und Berufsvorstellungen
Austausch über berufliche Möglichkeiten im Bereich interkulturelle Arbeit
Austausch über berufliche Möglichkeiten im Bereich Migration
Austausch über berufliche Möglichkeiten im Bereich Wissenschaft /Forschung/Stipendien
Austausch über berufliche Möglichkeiten im Bereich Entwicklungszusammenarbeit
Magisterarbeit - Wie geht das? Mitglieder des Netzwerkes stellen ihre Magisterarbeiten vor

  zurück